echtes nordseefeeling

27.04.16 sunderland – new castle – blyth – amble – 78 km

der vormittag mühsam mit schnee und gegenwind, da kommt man nicht richtig in tritt. aber bei euch in deutschland ist es ja nicht besser. über den river tyne mit dem fährboot. dann geht es an der küstenpromenade entlang, kalt, windig, zwischendurch heisse schokolade mit sahne (!) und scones, an ein vesper draussen ist nicht zu denken. hinter blyth können wir kilometer machen entlang der autobahn. dann ab lynemouth ein wunderschöner weg durch die dünenlandschaft mit kühen, kleinen seen, verschlafenen gehöften und dörfchen, naturschutzgebiet. dazu aprilszenerie: rechts über dem meer blauer himmel, vorne schwarzgraue regenschleier, links sonnenschein. kurz vor amble ein regenbogen über dem meer. im coquetside-b&b in amble bekommen wir ein zimmer mit weitem panoramablick über den hafen und die ganze bucht, da bleiben wir doch gleich noch einen tag.

3 Kommentare zu „echtes nordseefeeling“

  1. Hallo wir grüßen euch. Wenn ihr unsere Nachricht lest, habt ihr wahrscheinlich schon den ersten Tausender erreicht. Dazu möchten wir Euch herzlich gratulieren. Auch ist sicher, dass das Wetter nur noch besser werden kann, denn der Mai kommt. Bald wird es so sein, dass ihr mit Schweißperlen auf der Stirn mit den schottischen Rindern und Schafen im Wettrennen steht. Den Flohmarkt und seine Nachwehen haben wir jetzt überstanden. Auf die erzielten Einnahmen sind wir stolz. Euch wünschen wir weiterhin frohes radeln ohne Sturz und Pannen.
    Marie-Luise und Karl

    Liken

  2. Hallo liebe Eva, lieber Andreas,
    ihr habt Euch jetzt durch Regen, Schnee, Schlamm und gegen den Wind bis nach amble durchgekämpft. Nach der wohl verdienten Pause mit Nordseeblick ist jetzt am Freitag soweit: noch 17 Kilometer bei hoffentlich Rückenwind und Sonnenschein; dann ist es Zeit für ein strahlendes Selfie – der erste Tausender ist erreicht !!!!

    Das Hospiz darf sich freuen !

    Ihr erreicht nun bald Schottland, da ist nicht nur Whisky heimisch. Wasser des Lebens – so wird Whisky auch genannt. Das könnt Ihr dann jeden Abend (bei Bedarf auch schon früher) vor dem Zelt oder im b&b
    geniessen.

    Wir fahren mit Euch, wenn auch nur im blog und auf der Landkarte. Gute Weiterfahrt, jeden Tag etwas wärmer, selten Regen und keinen Gegenwind

    wünschen Euch Issi und Wolfgang

    Liken

  3. Hallo Ihr fleissigen tapferen Radler.
    Wenn heute der Tacho auf vierstellig springt, die erste Rate im Hospizkaessle klingt.
    In Gedanken sitze ich, mal hier, mal dort auf Eurem Gepaecktraeger und leide mit und bin glücklich mit Euch.
    Der Rueckenwind sei mit Euch.
    Euer jb

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s