on the road again

21.09.16 bad kreuznach – bingen – mainz – alsheim – 89 km

abschied vom faulen lotterleben in der ferienwohnung. zum abschluss noch ein frühstück in der altstadt – und vielen dank, liebe hattemer’s, es war schön in eurer wohnung! wir kommen gerne mal wieder.

die nahe bringt uns nach bingen an den rhein. da setzen wir gleich mit der fähre nach rüdesheim über. aber die rummelige touristische altstadt lassen wir liegen. hatten wir schon mehrfach… auf dem leinpfad geht’s nach eltville und an wiesbaden vorbei. biebrich bietet das schloss und ein leckeres eis – und dann geht’s über die brücke nach mainz: hallo katharina, wir grüssen im durchfahren, hatten dich ja schon letzte woche besucht…. der linksrheinische radweg führt durch etliches an industrie, und dann ist eine umleitung über die dörfer der rheinterrassen ausgeschildert. auch sehr schön, durch die weinberge. wir „enden“ in alsheim (mit „s“, nicht „z“) im weingut berth (bett & bike), wo wir sehr nett aufgenommen werden, inklusive kühlschrank voller wein…  wir werden super verköstigt im gasthaus zur stadt columbus, auch im gästebuch werden wir verewigt – vielen dank!

was uns heute, nach 90 kilometern, alles weh tut? hintern, rücken, knöchel, arm, hand, waden….. also nichts besonderes.

 

Advertisements

4 Kommentare zu „on the road again“

  1. Juhuu, ihr seid wieder „da“. Schon dreimal in den letzten Tagen habe ich reingeschaut, weil ich immer wieder vergessen habe, wann ihr wieder mit uns in „Verbindung“ seid. Nach eurer großen Nordrunde seid ihr inzwischen schon wieder sooo nah. Das kann man richtig hier spüren. Am Dienstag saß ich nachmittag in deinem alten Amtszimmer und habe so die Geschäfte des Pauluskirchenpfarramts geführt. Nebenher gingen meine Gedanken aber immer wieder zu euch…
    Alles Gute für die letzten Kilometer Richtung Heimat, und bis bald. Ich freue mich auf unser Wiedersehen,
    Stephan

    Gefällt mir

  2. Hallo Ihr zwei Nordseeumrunder,
    endlich sind die langweiligen Abende vorbei – es gibt ihn wieder. Euren täglichen blog 😊😊😊

    Der Spendenstand beträgt aktuell 3.452 Euro – toll !

    Wir wünschen Euch eine ruhige Heimfahrt und freuen uns schon auf den Folgeblog dann aus Böblingen !!!

    Grüsse aus der alten Heimat Bietigheim

    W+I

    Gefällt mir

  3. Jetzt seit ihr endgültig auf dem Weg zurück nach Stuttgart… in ein neues zu Hause… neue Arbeit … Alltag. Lasst euch für die letzten Kilometer noch etwas Zeit 😉
    Liebe Grüße,
    Katha

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s