Ricke racke….

24.08.2018 knesebeck – gifhorn – müden – schwachhausen   65 km

… ricke racke geht die mühle mit geknacke…. nach einem 30-kilometerritt, meist geradeaus an abgeernteten, mais-, zuckerrüben- und kartoffelfeldern vorbei oder durch sandige farnige kiefernwälder, besuchen wir in gifhorn das internationale mühlen-freilichtmuseum. hier kann man mühlen aus aller herren länder sehen: griechisch, provencalisch, mallorquinisch, tiroler, koreanisch, niederländisch, niederdeutsch… auch eine schiffsmühle und einige schöne fachwerkgebäude. wir erreichen den mühlen-brotladen, kaufen brot und streuselkuchen – leider müssen wir bleiben und kartoffelsuppe  essen, weil ein schwerer regenguss niedergeht. eine stunde später sitzend wir schon wieder in der sonne vor der moulin de daudet und verspeisen den streuselkuchen.

recht müde erreichen wir müden an der aller, bestaunen die uralte fachwerkkirche und gebäudeensemble drum herum. der weg nach langlingen hält noch einige holper- und tiefsandstücke für uns bereit, dann passieren wir die langlinger schleuse mit einem schock kanufahrer – und schwächeln ein wenig, als wir schwachhausen erreichen und den caming am allerstrand: ein kleiner camping mit anmeldebriefkasten, aber wir zelten idyllisch direkt an der aller. heute gibts nudeln mit champignons und selbst gekochtes apfelmus …. und kekse…..

Ein Gedanke zu „Ricke racke….“

  1. Schöne mühlentour anstrengend aber sicher interessant. Wir wünschen euch ein Guts Nächtle und Morgen gute Fahrt. Mögt ihr den Wind im Rücken haben.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s