burgberge und kaliberge

06.09.2018 probstei-zella – creuzburg – hörschel – gerstungen – heringen  59 km

der werraradweg ist gut ausgebaut. wir radeln weite strecken auf asphalt, fern grösserer strassen. obwohl immer wieder kleine anstiege dabei sind, können wir recht flott fahren. eine zeitlang hängen wir uns an eine gruppe flotter bayrischer radler dran.

in creuzburg erklimmen wir die alte burg. der innenhof wird für konzerte genuzt. ein hotel, museum und touristeninformation sind hier untergebracht. eine kleine töpferei. eine inschrift sagt: hier darf keine schnecke, kein wurm zertreten werden. die burg soll ein hort des friedenssein. alles leben sei heilig.

gleich danach die siebenbogige, 1223 erbaute werrabrücke. majestätisch. am ende die liboriuskapelle mit mittelalterlichen fresken aus dem leben der heiligen elisabeth.

das stiftsgut wilhelmsglücksbrunn ist heute ein biohof mit biohotel, cafe, hofladen und käserei. lauchröden wartet mit einer fachwerkparade auf. in hörschel beginnt der rennsteig über den thüringer wald – den könnten wir auch noch mal in angriff nehmen…

wir radeln langsam immer näher auf den alles beherrschenden kali-berg zu: „monte kali“.  untersuhl hat eine rundkirche – innen etwas bizarr…

die kaliberge sind riesige abraumhalden des kalibergbaus. die entstehende salzlauge wird verpresst. davon ist auch die werra betroffen: sie ist sozusagen komplett versalzen. das weltmarktführende unternehmen „k&s“ hat versprochen, dafür zu sorgen, dass die werra bis 2075 (!) süsswasserqualität haben soll. soviel zur werra-idylle…

in heringen machen wir für heute schluss. es sind am nschmittag wolken aufgezogen, es hat ein paarmal getröpfelt. jetzt fallen wieder ein paar tropfen p0nktlich zum zeltaufbau. es donnert sogar einmal. das wars. wir kochen: hühnchen-pilze-curry mit couscous. frische feigen. weintrauben.

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „burgberge und kaliberge“

  1. Hallo Eva Hallo andreas
    Wir hatten heute einen schönen sonnigen Tag und konnten alles trocken abbauen Nun sitzen wir im wohnwagen und spielen romee. Draussen regnet es immer wieder seit 18.00 Uhr mit unterbrechung. Morgen früh wollen wir so gegen 7.00 Uhr losfahren und hoffen so gegen 17.00 Uhr zuhause zu sein. Wir wünschen Euch noch eine trockene Nacht und Morgen eine gute Weiterfahrt
    Bis zum Wiedersehen am Montag grüssen euch Angelika und Helmut . Gott beschütze euch

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s