hecken, osterglocken, alte eichen

11.04.16 campsey ash – peasenhall – halesworth – beccles – wardley hill – 65 km

heute sonne und kalter wind. wir haben die wahl zwischen „kalt und trocken“ oder „warm und nassgeschwitzt“…  alle hauszufahren, vorgärten und strassenränder sind mit osterglocken und wilden primeln überschwemmt. die vögel konzertieren lautstark. in peasenhall vespern wir auf einer bank. gleich um die ecke unerwartet ein feinkostgeschäft: vollkornbrot, salami, weichkäse, gemüse-tapenade. wir radeln meist auf schmalen singletracks. überall niedrige hecken, hinter denen „footpath“, kleine trampelpfade, die felder entlang führen, für all die leute in gummistiefeln mit ihren hunden. halesworth mit beschaulicher einkaufsstrasse. wir erstehen in kleinen geschäften ein abendessen. beccles streifen wir , überqueren den river waveney – und schon sind wir in norwich… den öko-camping mit kompostklo auf dem wardley hill teilen wir mit fasanen und karnickeln, sonst niemand. das wasser geht  nicht – auf anruf kommen 4 (!) leute, um es in gang zu setzen. joe bringt dazu noch cola und einen wasserkanister. abendessen mit coucous, fenchel, pilzen, zucchini, zum nachtisch haferflockenkuchen und heisse schokolade. pünktlich um 8 uhr in der ferne anglikanisches abendläuten und ein wenig regen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s