kreisverkehr

12.04.16  wardley hill – loddon – norwich – 45 km

eiswindregen im rücken oder von der seite treibt uns richtung norwich. die musklen arbeiten nicht. einmal fehlt ein schild, prompt fahren wir irgednwie im kreis, das kostet uns glatt 8 km mit offroad-strecke und steigungen. wir radlen quasi durch bis norwich. wir essen einen leckeren hamburger und falafel, dann gehts uns schon besser. die kathedrale ist gigantisch: so lang, man kann es nicht überschauen. unendlich scheinen die pfeiler in die höhe zu streben. im kreuzgang ein labyrinth. das viertel drumrum mit alten natursteinhäusern. wow.

wir nehmen ein b&b für 90 £. als wir ankommen, sind wir upgraded und kriegen das familienzimmer andeas liegt erstmal in die badewanne, eva duscht eine halbe ewigkeit. unsere radsachen können trocknen. jetzt gehen wir noch bummeln, dann sehn wir weiter… wir freuen uns schon aufs english breakfast morgen früh.  irgendwie wird das essen so wichtig beim radeln…

Ein Gedanke zu „kreisverkehr“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s