heute grau in grau

10.07.16 loenstrup – loekken – blokhus – slettestrand – klimstrand – 85 km

der himmel grau verhangen, mal mehr und mal weniger feucht, aber richtigen regen haben wir nur mal ganz kurz, sonne auch nur eine ahnung. der wind ist dafür heute völlig zahm. das meer liegt unschuldig still. es scheint sich zu verstecken: himmel und meer gehen so ineinander über, dass sie verschmelzen, zu einem gemeinsamen grau. wir radeln durch klitplantagen, die kleinen sandigen wälder, in denen man leute mit körben beim pilzesammeln begegnet. von loekken nach blokhus geht der radweg direkt auf dem strand, der hier auch für autos befahrbar ist: ein besonderes vergnügen für alle „jungs“…. wir meiden diese strecke – sorry, mary – und weichen auf die strasse aus, wir haben einschlägige erfahrungen mit den schweren rädern auf dem harten, aber trotzdem schwergängigen sand. zwei kilometer vor blokhus staut sich der verkehr massiv, alle wollen zum strand, und wir machen schnell einen grossen bogen…

auf dem grossen grill- und spielplatz vor blokhus finden wir einen überdachten tisch zum vespern. da ist ein grosses schickes schild zu den fahrradrouten, natürlich zuerst zur nordseeroute. da steht was über die „hochwertigen radwege“: hä? haben wir da was verpasst? wir quälen uns den halben tag schon mit tiefschotter, sand, welligen oberflächen, die uns zum langsamstfahren zwingen. wehe, man ist nicht ganz und gar auf den weg konzentriert und guckt mal einen moment auf, schon ist man aus der spur und muss es büssen… andreas kriegt einen ärgeranfall und schimpt lauthals… wir weichen zwischendurch wieder ein kleines stück auf die strasse aus.

der fast schon pittoreske shelterplatz in der kallerup klitplantage ist leider schon belegt, so radeln wir weiter zum klimstrand-camping, da hat man cola, bier, chips, heisse dusche… die tut uns nach 85 kühlen kilometern auch richtig gut.

ach ja, wir hatten es ganz vergessen: gestern haben wir die 4000 kilometer-marke geknackt!!! 

20160709_193542
gestern: wind wellen sandwehen
20160710_200126
heute: stilles meer am slettestrand
IMG_20160710_153004
„komfortable“ wege…

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „heute grau in grau“

  1. Liebe Schurys,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den 4.000 Kilometern! Eine riesige Strecke!
    Morgen oder übermorgen landet Ihr nach einer Fährüberfahrt in Thyborøn. Schaut Euch dort unbedingt das Sneglehuset an. Das ist was ganz besonderes. 🙂
    Ein paar Kilometer später landet Ihr dann in Vrist. Da gibt es zwar nichts besonderes zu sehen, aber wir haben uns Ende letzten Jahres darüber unterhalten – als ich Euch versucht habe zu erklären, wohin unser Silvesterurlaub führt.
    Gute Fahrt weiterhin!
    Viele Grüße
    Adrian

    Gefällt mir

  2. Liebe Schurys, ich habe das Gefühl, Sie haben meistens mit Regen zu kämpfen. Jetzt weiß ich ganz sicher, daß ich lieber in den Süden reise. Gruß Ute Hülden

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s