moselfahrt

04.09.16 trier – neumagen-dhron – 44 km

am morgen haben wir die ersten kastanien gesammelt. es ist ein regnerischer tag, aber wir sind ja an der mosel unterwegs, da kann man sich immer in ein weingut, eine strausswirtschaft retten… die steilen weinhänge sind einfach beeindruckend, dazu im vordergrund das wasser, die kleinen dörfer, und überall die spuren der römer: steine, strassen, darstellungen, villen… langsam gondeln wir die paar kilometer dahin. in neumagen-dhron der abend in „vinopolis“ beim weingut konstantinhöhe mit flammkuchen und wein, auch wenn das für uns als nicht-rieslingtrinker und und nicht-lieblich-lieber eher schwierig ist… das tut der freude und gemütlichkeit keinen abbruch.

20160904_182620

20160904_172645

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „moselfahrt“

  1. Liebe Eva, lieber Andreas,
    schade, jetzt haben wir uns um 3 Wochen verpasst. Wir waren vor 3 Wochen auch an der Mosel unterwegs. Wir kamen vom Bolstalsee über den Hunsrück nach Trier und sind dann bis Koblenz geradelt. Von dort sind wir mit dem Zug bis Ludwigshafen gefahren, weil wir am Rhein schon so oft geradelt sind. Nach einem Abstecher am Lambsheimer Weiher sind wir über Ubstadt-Weiher nach Hause gefahren.
    Eine gute Heimreise euch und liebe Grüße
    Börni und Elli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s