wir kommen nahe – näher

06.09.16 schauren – fischbach – idar-oberstein – fischbach – monzingen – 58 km

aus dem hunsrück an die nahe, von der deutschen edelsteinstrasse zur naheweinstrasse. der morgen war voller edelstein: alte wasserschleifanlagen, kupferbergwerk, edelsteinschleifereien. in idar-oberstein ein schmuck- und mineralladen am anderen. dann weitet sich das enge tal der nahe, die mächtigen felsen treten zurück und machen den weinbergen platz. am ende eines dorfes ein schreck: direkt vor uns neben dem radweg steht gerade der adac-rettungshubschrauber. wir müssen warten, bis er losfliegt, schauen ihm nach und denken daran, dass wir die ganzen monate und vielen kilometer keinen ernsthaften unfall oder erkrankung hatten, immer bewahrt geblieben sind. wir sind sehr dankbar dafür.

wir danken auch allen, die bisher fürs hospiz in bietigheim gespendet haben. wir freuen uns noch auf viele „abschlussspenden“ – auch wenn wir noch nicht ganz am „ende“sind…

der campingplatz nahemühle hat einen echten nahestrand und solar-spülplatz, wir geniessen die sonne am nachmittag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s