schwarz wald weiss

17. – 18. april 2017: besenfeld – freudenstadt – wolfach – davon geradelt: 21 km

tja, gestern mussten wir lesen, schlafen, saunieren, essen und an der bar sitzen. da hatten wir keine zeit zum blog schreiben. radler müssen schliesslich prioritäten setzen.

heute beim aufwachen war es so sehr hell vor dem fenster. kann nur eines bedeuten: draussen alles weiss… wir stärken uns mit rührei und speck, ziehen alles an, was geht,und radeln, äh, rutschen erst mal über den hof. es geht immer schön auf der höhe durch den wald nach freudenstadt. die tannen tragen weiss. zwei rehe springen ins gebüsch. die flocken fallen sanft – sofern sie  nicht vom wind ins gesicht gewirbelt werden. die kälte dringt nach kurzem durch mark und bein, trotz längeren anstiegen werden schenkel, füsse und finger immer eisiger. da helfen auch neopren-überschuhe und handschuhe nix. wie gut, endlich freudenstadt zu erreichen. wir flössen uns einen heissen tee und suppe ein. wir grüssen alle freudenstädter, die wir heute nicht besuchen!

dann folgt eine wunderschöne fahrt durchs kinzigtal: lossburg, alpirsbach, sonnenschein, dann wieder schneeschauer, schwarzwaldhöfe an den hängen, kirschbäume, wald…. eine wunderschöne fahrt – mit dem zug!

in wolfach quartieren wir uns wieder ein. die räder in die garage, damit sie nicht so frieren. wir duschen heiss und lange. bummeln durchs städtle. ständiger wechsel von strahlendem sonnenschein und eisigen schneeschauern, die daherwehen. wir geniessen den schwarzwald. morgen gibts 2 (!) grad. wir haben schon pläne….

blick aus dem fenster

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s