schwarzwald weiss bahn

19. april 2017: wolfach – hausach – villingen – wolfach

dicke weisse flocken erfüllen das kinzigtal. man friert vom aus-dem-fenster-raus-gucken. also nichts wie los, in den zug gestiegen, mit der schwarzwaldbahn die legendäre strecke mit den zwei grossen schlaufen nach triberg und dann st. georgen: tiefe täler, schwarzwaldhöfe, viele tunnel, nebel, schneeflockenromantik. in villingen bummeln wir durch die altstadt mit den drei tortürmen. es ist markt. schön hier. Andreas betritt ein herrenbekleidungsgeschäft (!!) (um sich die „männergeschenkeecke“ anzugucken).

die rückfahrt sogar mit eineigen sonnenstrahlen. wir besuchen die dorotheen-glashütte, die einzige, die noch aktiv ist. das museum und das schaublasen sind sehr interessant. jeder kann seine eigene vase blasen. einen weihnachtsshop gibt es auch….

zurück im kurgarten machen wir pläne. es soll trocken werdsn und sonniger. aber sehr kalt. wir peilen morgen freiburg an. die schwarzwald-radrunde muss auf ein anderes mal warten.

schwarzwaldbahn
eis-cafe
villingen münster
dorotheen-glashütte
narren unter sich
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s